Skip to main content
26. Juni 2017 | www.fpoe-tirol.at, Innsbruck

Federspiel: „Fordere klares Bekenntnis des Gemeinderates zum Erhalt der Iglerbahn und Anbindung der Bahn an das Stadtzentrum.“

Antrag der FPÖ-Fraktion bezüglich Linie 6 muss angenommen werden.

Der Erhalt der Linie 6 ist für FPÖ-Stadtparteiobmann Rudi Federspiel eine prima causa. „Der vergangene Gemeinderat zeigte klar, dass die FPÖ mit den Befürchtungen einer Einstellung der Iglerbahn recht hatte, denn fast niemand von den Regierungsparteien konnte, außer der Abgeordneten SPÖ-Fraktion, die Befürchtungen entkräften“, so Federspiel.

„Ich fordere daher ein klares Bekenntnis aller Abgeordneten zum weiteren Erhalt der Bahn und zur Anbindung der Linie 6 an das Stadtzentrum.“ Er verweist auf einen entsprechenden Antrag der FPÖ-Fraktion, der nun behandelt wird. „Was es nun braucht ist eine Attraktivierung der Linie, denn die Verantwortlichen der IVB und Teile der Stadtregierung wollen schon lange einen Tod auf Raten für diese wichtige Verkehrsanbindung.“

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.