Skip to main content
29. Mai 2017 | www.fpoe-tirol.at, Innsbruck

Federspiel: „Wo die Grünen regieren, da herrscht Chaos“

FPÖ-Klubobmann verweist auf die politischen Baustellen der Grünen in der Tiroler Landesregierung und in der Innsbrucker Stadtregierung.

FPÖ-Landtagsklubobmann und Stadtparteiobmann Rudi Federspiel ortet zunehmende Unregierbarkeit in Land und Stadt, solange die Grünen in der Landes- und der Stadtregierung Verantwortung tragen. „Es ist signifikant, denn wo die Grünen regieren, da herrscht pures Chaos“, so Federspiel in einer Aussendung.

Er verweist auf die immensen Baustellen von LH-Stv. Felipe und LR Baur: „Beide Politikerinnen haben bisher durch ihre Inkompetenz massiven finanziellen und wirtschaftlichen Schaden angerichtet, sei es bei den Tiroler Sozialen Diensten, sei es bei der Ausweisung von Natura 2000 Schutzgebieten, oder sei es beim sektoralen Fahrverbot, welches bisher nichts gebracht hat“, erläutert der FPÖ-Politiker, der ebenso die Grünen in der Stadtregierung rügt: „Vize-Bgm. Pitscheider und StR. Fritz haben ebenso kläglich versagt, sei es bei der Problematik der Müllentsorgung, dem Baustellenkonzept, der Parkraumbewirtschaftung oder bei der Stadtentwicklung“, erklärt Federspiel, der hinzufügt: „Etwas steht fest, egal wo die Grünen Verantwortung tragen, dort herrscht Chaos, das fängt bei der Abfallentsorgung an und endet bei der Parkraumbewirtschaftung und der Verkehrssituation in Innsbruck“, analysiert Federspiel abschließend.

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.