Skip to main content
28. Juni 2017 | www.fpoe-tirol.at, Reutte

Walch: „Außerferner erleben Märchenstunde mit schwarzgrüner Landesregierung“

FPÖ fordert nachhaltige große Tunnellösung für den Fernpass

Der Verkehrsbericht von 2016 zeigt wieder einmal eindeutig, dass dringender Handlungsbedarf am Fernpass besteht. Die Zahlen sind dramatisch, mit einer Verkehrszunahme von 5,1 Prozent erringt die Fernpassstrecke den tirolweiten traurigen dritten Platz. Beim Schwerverkehr ist sogar eine satte Zunahme von 7,3 Prozent zu verzeichnen.

„Angesichts dieser dramatischen Zahlen müssten endlich auch in Innsbruck die Alarmglocken schrillen. Leider ist die Antwort ein grünes Märchenkonzept aus der Traumfabrik Landesregierung. Vielleicht ist der nächste Vorschlag der zuständigen Elfen-Landesrätin Felipe, dass wir mit rosaroten geflügelten Einhörnern über den Fernpass fliegen oder doch den Schnellbus über die Regenbogenbrücke nehmen sollen“, spottet der freiheitliche FP-Bezirksobmann Fabian Walch.

Aber auch die „Lösung“ der Bezirks-ÖVP und ihrer Vertreterinnen Ledl-Rossmann und Pfurtscheller scheint angesichts dessen, dass am Spitzentag (27. August 2016) 28.300 Fahrzeuge gezählt wurden, nicht mehr als ein schlechter Witz. „Der geplante Fernpassscheiteltunnel wird angesichts dessen, dass sich der Fernpass zweifellos zu einer Transitstrecke entwickelt hat, nicht mehr als der sprichwörtliche Tropfen auf dem heißen Stein. Vielleicht wird der Scheiteltunnel aber auch ein Portal aus Feenstaub, das einen direkt auf die A12 teleportiert“, stellt Walch die Pläne der ÖVP bloß.

„Leider können die Außerferner über diese Politkabarett-Vorstellung aber nicht mehr lachen, da das Konzept der schwarzgrünen Landesregierung nichts anderes als eine Verhöhnung der Reuttener Bevölkerung darstellt. Die Regierungsparteien müssen endlich wieder das Wohl der Bevölkerung im Fokus haben und aus ihrer Traumwelt erwachen“, so Walch der abschließend fordert: „Der Fernpass braucht die große Tunnellösung, für welche wir uns weiterhin unermüdlich einsetzen werden, alles andere ist nur eine enorm kostspielige Symptombehandlung ohne spürbaren oder gar nachhaltigen Nutzen.“

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.