Skip to main content
10. November 2019 | FPÖ, Innenpolitik, Tourismus, Umwelt, Imst

Grüner: „Platter lässt sich von Grünen vorführen“

FPÖ fordert die Grünen auf, mit ihrer unsachlichen Propaganda Schluss zu machen

Durch eine Petition im Internet flammte die Diskussion rund um den Gletscherzusammenschluss Ötztal-Pitztal neu auf.

Die Tiroler Freiheitlichen sprachen sich von Beginn an für die Gletscherehe aus. Der Imster FP-Bezirksobmann, Johann „Giovanni“ Grüner, erneuert nun dieses Bekenntnis: „Wir sprechen uns nach wie vor für dieses wichtige Projekt aus. Es kann nicht sein, dass sich die ÖVP dermaßen von den Grünen an der Nase herumführen lässt. Es braucht endlich ein Machtwort vom für Tourismus zuständigen Landeshauptmann Platter“, so Grüner.

Für Grüner ist vor allem die touristische Wertschöpfung bei diesem Projekt im Vordergrund, aber auch der allgemeine Mehrwert vor allem für das Pitztal wäre enorm. „Die Grünen verbreiten falsche Informationen und betreiben unsachliche Propaganda. Dabei gibt es Behördenverfahren mit Umweltverträglichkeitsprüfung. Wenn diese positiv ausfallen, kann es losgehen“, so Grüner knapp und pragmatisch.

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.