Skip to main content
02/15/2018 | Kufstein

Schimanek: „Hält die Landesregierung fertige Studie zurück?“

Angekündigte Studie zu Haltestellen Münster und Wiesing bereits fertig.

Seit Langem schon ist die Diskussion im Gange, wie es mit der ÖBB-Haltestelle Münster-Wiesing weitergehen soll. Beide Gemeinden wünschen sich eine Haltestelle in ihrem Ort. Die ÖBB allerdings möchte nur eine betreiben. Entweder in Münster oder in Wiesing. Im November gab es zu dem Thema ein sehr gut besuchtes TT-Forum. Dabei kündigte die Verkehrslandesrätin Ingrid Felipe an, dass das Land an einer neuen Studie zur Standortentscheidung arbeite.

Die Kufsteiner FPÖ-Bezirksobfrau NAbg. Carmen Schimanek verlangt nun von der Verkehrslandesrätin und Landeshauptmann Günther Platter die Veröffentlichung der Studie: „Mir liegen Informationen vor, dass die Studie bereits seit einiger Zeit fertig ist und ich kenne auch das Ergebnis derjenigen. Allerdings scheint die Landesregierung aus wahltaktischen Gründen dieses erst nach der Landtagswahl veröffentlichen zu wollen. Das ist höchst unredlich und nicht fair der Bevölkerung beider Gemeinden gegenüber.“

Schimanek verlangt die sofortige Herausgabe der Ergebnisse: „Münster und Wiesing warten schon zu lange auf eine Entscheidung, wie es in der Zukunft weitergehen soll. Die Menschen hinzuhalten, weil man Angst hat, damit das Wahlergebnis in einer der beiden Gemeinden zu verschlechtern zeigt, welch falsches Spiel diese Regierung mit der Bevölkerung spielt.“

© 2018 Austrian liberal party. All rights reserved.