Skip to main content

Abwerzger: „Die permanente Schließung der gesamten Gastronomie steht in keinem Verhältnis zu den aktuellen Infektionszahlen.“

Der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann verweist auf den Dringlichkeitsantrag der FPÖ-Fraktion „Aus für Gastro- und Hotellerie Lockdown“, dass spätestens in der Kalenderwoche 11 die Gastronomie und die Hotellerie in Tirol wieder geöffnet werden darf.

Ein früheres Aus für den Gastro- und Hotellerie-Lockdown in Tirol fordert der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann LAbg. Mag. Markus Abwerzger in einer Aussendung: „Unsere Fraktion macht sich mittels Dringlichkeitsantrag dafür stark, der morgen behandelt wird, dass spätestens in der Kalenderwoche 11 die Gastronomie und die Hotellerie wieder geöffnet werden darf, zumindest in Tirol“, erläutert Mag. Abwerzger, der den Tiroler Ärztekammerpräsidenten, Dr. Arthur Wechselberger, zitiert: „Es sei eine Grenze erreicht. Warum man etwa die Gastronomie komplett geschlossen halte, verstehe er nicht“. Mag. Abwerzger konkretisiert: „Diese Aussage traf der oberste Mediziner Tirols in einem Interview am 17. 2. 2021 mit der APA, da sollten bei den Verantwortlichen schon die Alarmglocken läuten, denn es geht um die Zukunft unseres Landes.“

„Die Halbzeitbilanz der Wintersaison in Tirol brachte einen Rückgang von 97 Prozent, diese Zahlen stammen von Ende Jänner 2021, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, da muss man nun endlich gegensteuern“, zeigt sich Mag. Abwerzger schockiert, der daran erinnert, dass es auch in den Koalitionsparteien Kritiker dieser Dauerlockdown-Politik gibt. Bereits am 7. 2. 2021 sprachen sich die Präsidenten von Arbeiter-, Landwirtschafts- und Wirtschaftskammer Erwin Zangerl, Josef Hechenberger und Christoph Walser medial für weitere Öffnungsschritte aus. „Die Schließung der gesamten Gastronomie steht in keinem Verhältnis zu den aktuellen Infektionszahlen, entgegen dem Privatbereich, haben die Gastronomen und Hoteliers Präventionskonzepte erarbeitet, die weniger Neuinfektionen produzieren, als die privaten Feiern, die ja laut Medienberichten tagtäglich zunehmen, da die Bevölkerung pandemiemühe ist“, zeigt der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann auf.

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.