Skip to main content

Abwerzger: „Hände weg von unseren Kindern!“

FPÖ kritisiert Corona-Regime an MS Weer scharf und fordert dessen Aufhebung

Gestern haben sich verzweifelte Eltern an die Freiheitlichen gewandt. Der Grund ist ein Schreiben des Schuldirektors der Mittelschule Weer, welcher die Eltern darüber informiert hat, dass per Verordnung von heute bis zum 3. Oktober Test- und Maskenpflicht wieder vorherrschen. Der freiheitliche Landesparteiobmann KO Mag. Markus Abwerzger ist empört.

„Wir haben befürchtet, dass der Corona-Wahnsinn im Herbst wieder hochgefahren wird. Natürlich wurde gewartet, bis die Landtagswahl geschlagen ist“, so Abwerzger, der darin auch einen Grund sieht, warum die ÖVP eine Koalition mit den Freiheitlichen ablehnt: „Ich hätte so etwas nicht geduldet. Mit uns gäbe es keine Lockdowns, keinen Maskenzwang für Kinder mehr und keine Testungen von Asymptomatischen.“

Abwerzger fordert endlich einen besonnen und unaufgeregten Umgang mit dem Coronavirus. „Wie von Laer und andere namhafte Experten gesagt haben, nimmt die Gefährlichkeit des Virus kontinuierlich ab. Es ist Zeit, Corona wie eine Grippe zu behandeln. Wer krank ist, soll daheim bleiben“, fordert Abwerzger ein Umdenken: „Während die Kinder in den Schulen wieder mit sinnlosen Maßnahmen gequält werden, feierte die ÖVP im Landhaus mit den Grünen Wahlparty bis spät in die Nacht. Hände weg von unseren Kindern!“

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.