Skip to main content
12. Juni 2018

Abwerzger: „Heutiger Brenner-Gipfel war erster Erfolg im Kampf gegen den Transit - Zusatzprotokoll unterzeichnet!“

FPÖ-Landesparteiobmann kritisiert wiederholt Fernbleiben des deutschen Verkehrsminister.

Der heutige Brenner-Gipfel in Bozen beweist für Landesparteiobmann Markus Abwerzger, dass man sich verkehrspolitisch in Zukunft einiges tun wird. „Der heutige Brenner-Gipfel in Bozen war ein erster Erfolg im Kampf gegen den Transit, da das Zusatzprotokoll von Tirol, Südtirol und von Österreich unterzeichnet wurde und dessen Behandlung von allen Teilnehmern zugesichert wurde“, erläutert Abwerzger. Für ihn müssen nun weitere Verhandlungen folgen. „Schade ist es, dass der deutsche Verkehrsminister Andreas Scheuer seine Teilnahme am Gipfel bereits im Vorfeld absagte, er verkennt wohl die Prioritäten“, führt Abwerzger weiters aus. Wenig nachvollziehbar ist für ihn auch der vorzeitige Abgang von Tirols LH Günther Platter. Abschließend dankt der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann in diesem Zusammenhang Verkehrsminister Norbert Hofer für die andauernde Unterstützung der Tiroler Positionen in der Verkehrsfrage.

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.