Skip to main content
31. Juli 2018

Abwerzger: „Land muss Hilfestellung bei freiwilligen Gemeindefusionen geben!"

FPÖ verweist auf finanzielle Problematik der Tiroler Kommunen.

Für FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger bieten freiwillige Gemeindefusionen eine große Chance um die Finanzprobleme in vielen Tiroler Kommunen zu lösen: „Natürlich braucht es aber zuallererst Anreize für eine engere kommunale Zusammenarbeit, die zu einer finanziellen Entlastung führt. Gegen den Willen der Bürger, darf in die Autonomie der Gemeinden nicht eingegriffen werden, Zwangsfusionen werden wir nie mittragen oder gar befürworten“, konkretisiert Abwerzger in einer Aussendung.

Er gibt der Landesregierung eine Mitschuld am miserablen finanziellen Zustand einiger Tiroler Gemeinden: „Die ÖVP hat den ländlichen Raum jahrzehntelang nachhaltig ausgedünnt. Die Finanzlasten für die Gemeinden sind enorm und das Land unternimmt nichts, im Gegenteil die schwarzgrüne Landesregierung schikaniert die Gemeinden und somit die Bewohner mehr und mehr, wie beispielsweise die Diskussion um Natura 2000 klar gezeigt hat", erläutert Abwerzger. Er fordert abschließend die Landesregierung auf, Gemeinden bei freiwilligen Fusionen offensiv  zu unterstützen.

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.