Skip to main content
03. Juli 2018

Abwerzger & Ranzmaier: „Bildungslandesrätin Dr. Beate Palfrader muss zur Kenntnis nehmen, dass ihre Art von Schulpolitik nicht mehrheitsfähig ist!“

Für FPÖ-Landesparteiobmann ist die Wiedereinführung der Notenpflicht der richtige Weg.

Als richtigen Weg für Schüler und Eltern bezeichnet der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger die Wiedereinführung der Notenpflicht: „Das derzeitige System der verbalen Beurteilung hat sich nicht bewährt, denn vor allem die Eltern waren vielfach damit überfordert, vor allem in Bezug auf den weiteren Bildungsweg ihrer Kinder“, so Abwerzger. „Es braucht neben einer möglichen verbalen Beurteilung eben auch ein Notensystem, welches leicht vergleichbar ist.“ 

Bildungssprecher LAbg. Christofer Ranzmaier  verweist darauf, dass auch verbale Beurteilungen unfair sein können: „Bildungsexperten übten daran auch mehrfach Kritik.“ Die Haltung der Tiroler Bildungslandesrätin Dr. Beate Palfrader können beide Politiker nicht nachvollziehen. „Auch in dieser Frage muss die Tiroler ÖVP-alt-Politikerin zur Kenntnis nehmen, dass ihre Haltung in der türkisen Bundespartei keine Mehrheit findet“, fügt Mag. Abwerzger hinzu.

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.