Skip to main content
02. April 2019

Abwerzger: „Rückgang bei illegaler Einwanderung ist Verdienst der türkis-blauen Bundesregierung.“

Tirols FPÖ-Landesparteiobmann verweist auf die Wichtigkeit der Kontrollen gegen illegale Zuwanderung vom italienischen Staatsgebiet nach Österreich.

Die kürzlich bekanntgegebenen Zahlen bezüglich illegaler Einwanderung über den Brenner sind für Tirols FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger mehr als erfreulich: „Großen Verdienst daran haben die Beamtinnen und Beamten von Polizei und Bundesheer“, so mag. Abwerzger, der zugleich die Politik der Bundesregierung lobt: „Es war und ist richtig, dass man keine Anreize mehr für illegale Einwanderer aussendet.Die Botschaft ist klar und deutlich, Österreich ist kein Einwanderungsland mehr für Wirtschaftsflüchtlinge“, konkretisiert der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann, der auch auf die Erfolge der Trinationalen Kontrollen in den Zügen verweist: „Die Zahlen für das Jahr 2018 beweisen, dass sich bi- oder eben trinationale Zusammenarbeit auf europäischer Ebene lohnt und sinnvoll ist“, konkretisiert der FPÖ-Landesparteiobmann, der abschließend vor allem Bundesminister Herbert Kickl für die permanente Unterstützung dankt.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.