Skip to main content
04. Juli 2019

Abwerzger: „Tiroler Asyl-GmbH verkommt zum Selbstbedienungsladen der Grünen.“

Tirols FPÖ-Landesparteiobmann ortet „politische Umfärbeaktion“ in der TSD GmbH und übt scharfe Kritik an LR DI Fischer.

Verwundert zeigt sich Tirols FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Markus Abwerzger über die jüngsten Vorkommnisse in der Tiroler Sozialen Dienste GmbH (TSD): „Die ‚politische Umfärbeaktion‘ des Betriebsrates muss aufgeklärt werden, denn die Initiatorin der Neuwahl des Betriebsrates Andrea Cater-Sax, ist eine jahrelang enge Vertraute der grünen Soziallandesrätin DI Gabriele Fischer, was auch Emails die mir vorliegen, belegen“, erläutert der Tiroler FPÖ-Chef. Für ihn verkommt die Tiroler Asyl-GmbH zum Selbstbedienungsladen der Grünen. „Darum war und ist es richtig, dass die Oppositionsparteien im Tiroler Landtag nun den Untersuchungsausschuss initiiert haben, da alle Vorgänge in der Vergangenheit lückenlos aufgeklärt werden müssen“, merkt Mag. Abwerzger abschließend an.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.