Skip to main content
08. Jänner 2020 | FPÖ, Innenpolitik, Verkehr, Landtag

Abwerzger: „Von den - von LH Platter versprochenen - einer Million Transit-Lkw durch Tirol im Jahr 2022 sind wir meilenweit entfernt.“

2,469 Millionen Transit-Lkw im Jahr 2019 beweisen, dass die Maßnahmen gegen den Transitverkehr nicht gegriffen haben.

Für FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger sind die 2,469 Millionen Transit-Lkw im Jahr 2019 in Tirol der Beweis dafür, dass die Landesregierung in der Transitfrage nicht die richtigen Maßnahmen ergriffen hat: „Faktum ist, dass wir von den - von Landeshauptmann Günther Platter versprochenen - einer Million Transit-Lkw durch Tirol im Jahr 2022 meilenweit entfernt sind.“ Der Tiroler Landesparteiobmann kritisiert wiederholt LH Platter und Verkehrslandesrätin Mag. Ingrid Felipe: „Es wurde bisher nur heiße Luft produziert, denn wir haben jährlich einen Anstieg zu verzeichnen.“ Das neue verschärfte sektorale Fahrverbot könnte für Mag. Abwerzger allerdings ein taugliches Mittel sein: „Seit Jahren haben wir eine Verschärfung beim sektoralen Fahrverbot eingefordert, dass heurige Jahr wird zeigen, ob die nunmehrigen Bestimmungen zu einer Reduktion des Schwerverkehrs durch Tirol führen.“

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.