Skip to main content
12. November 2008

Dornenkrone und 200-Jahr-Feier

SCHRIFTLICHE ANFRAGE des Abgeordneten KO Mag. Gerald Hauser an Herrn Landeshauptmann Günter Platter

2009 jähren sich zum 200. Male die Kämpfe der Tiroler gegen die Herrschaft bayrisch-französischen Besatzungstruppen unter der Führung von Andreas Hofer. Im Rahmen dieses Jubiläums sollen Gedenkveranstaltungen stattfinden. Die geplanten Feierlichkeiten werden mit einem großen Festumzug unter Beteiligung Nord- und Südtiroler Traditionsverbände wie insbesondere den Schützenkompanien abgeschlossen. Die Landshauptleute Günther Platter und Luis Durnwalder, sowie der Nordtiroler Landeskommandant der Tiroler Schützen Otto Sarnthein lehnen das Mittragen der Dornenkrone anlässlich des Festumzuges ab.

Im Internetportal der Tiroler Tageszeitung wurde gefragt, ob die Dornenkrone beim Gedenkjahr 2009 mitgetragen werden soll. Das Ergebnis der Online-Befragung ergab, dass 65 % der Teilnehmer dies befürworteten, nur 26 % waren dagegen.

 

Aus diesem Sachverhalt ergeben sich folgende Fragen:

1.    Was spricht nach Ansicht des Landeshauptmannes von Tirol gegen das Mitführen der Dornenkrone beim Festumzug 2009?

2.    Wenn diese Ablehnung aufrecht erhalten wird, wäre das Mitführen eines anderen Symbols für die Geschichte und Trennung von Nord- und Südtirol notwendig. Welches Symbol käme dafür in Frage?

3.    Wurden diesbezüglich bereits Überlegungen angestellt?

        Wenn ja, welche? 

4.    Erfolgt durch das Verbot des Mitführens der Dornenkrone ein Eingriff in die Autonomie der Schützenverbände?

5.    Ist eine solche Untersagung überhaupt rechtlich zulässig und wenn ja, aufgrund welcher rechtlichen Bestimmungen. 

6.    Welche Veranstaltungen plant das offizielle Tirol anlässlich der 200-Jahr-Gedenkfeier?

 

Innsbruck, 27. Oktober 2008

HIER GEHTS ZUR ANFRAGEBEANTWORTUNG!

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.