Skip to main content
12. November 2008

Einheitliche Tirol-Card

ANTRAG des Abgeordneten KO Mag. Gerald Hauser u.a.

Der Landtag wolle beschließen:

 

Die Landesregierung wird aufgefordert, für alle Tiroler Freizeiteinrichtungen eine einheitliche Tirol-Card zu schaffen. Weiters möge die Landesregierung im Wege der Erstellung entsprechender Förderungsrichtlinien flankierende Maßnahmen zur Erreichung dieses Zieles setzen.

 

Zuweisungsvorschlag: Finanzausschuss; Ausschuss für Gesellschaft, Bildung, Kultur und Sport; Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Technologie.

 

Begründung:

Die Tiroler Freiheitlichen treten für die Schaffung einer einheitlichen Tirol-Card ein, die alle Regionen und Einrichtungen umfasst. Denn eine im ganzen Land Tirol geltende Tirol-Card an Stelle der so genannten Regio-Cards dient dem Interesse der Familien, welche die verschiedenen Freizeiteinrichtungen im Winter und im Sommer nutzen. Etwa die Bergbahnen. Ebenso zu integrieren sind die öffentlichen Verkehrsmittel im Land.

Einzelne Gemeinden in einigen Tälern haben sich nicht auf eine gemeinsame Tal-Card einigen können. Daher soll das Land Tirol neue Förderungsrichtlinien ausarbeiten, die mit den Gemeinden und Tourismusverbänden auch gleich auszuverhandeln sind.

 

Innsbruck, 27. Oktober 2008

DER ANTRAG WURDE DURCH ÖVP UND SPÖ ABGELEHNT!

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.