Skip to main content

FPÖ Bezirkspartei wählte Walch erneut zum Wahlkreisspitzenkandidaten

FPÖ Bezirk Reutte stellte Weichen für Landtagswahl

Mit der Vorverlegung der Landtagswahl auf den 25. September sind die Parteien nun angehalten, ihre Kandidatenlisten zu wählen. Die Freiheitlichen im Außerfern haben dies bereits gemacht. Als Spitzenkandidat des kleinsten Tiroler Wahlkreises wird wie schon 2018 der Bacher Historiker GR Fabian Walch, BA MA, der auch Bezirksparteiobmann ist, ins Rennen gehen. Auf Platz zwei kandidiert der Lechaschauer Bestatter GV Vinzenz Schedle, seines Zeichens Bezirksparteiobmannstellvertreter. Da der Bezirk Reutte nur ein Direktmandat zu vergeben hat, bestehen die Bezirkslisten auch lediglich aus zwei Personen. Die FPÖ jedenfalls gibt sich kampfeslustig. „Die Außerferner haben es satt, mit vollmundigen Versprechungen vor der Wahl ruhiggestellt zu werden, um dann am Ende einer Legislaturperiode zu erkennen, dass wieder nichts geschehen ist. Bestes Beispiel ist das ÖVP-Versprechen des Fernpassscheiteltunnels, dessen Spatenstich 2021 hätte stattfinden sollen. Die Geduld der Außerfern ist nun zu Ende. Zeit den ÖVP-Klüngel in den Politruhestand zu schicken“, so die erste Kampfansage Walchs.

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.