Skip to main content
03. Juli 2018

Schimanek: „Ende der Partnereinkommensanrechnung ist ein wichtiger Schritt für die Frauen in Österreich!“

Vor allem Frauen werden von der neuen Regelung der Notstandshilfe profitieren.

Mit 1. Juli fiel die Partnereinkommensanrechnung bei der Notstandshilfe. Durch diese Maßnahme wird es künftig weniger Kürzungen bei der Notstandshilfe geben, da nicht mehr das Haushaltseinkommen als Grundlage für die Berechnung genommen wird. Für die freiheitliche Frauensprecherin Carmen Schimanek ist dies eine sehr erfreuliche Entwicklung: „Besonders für Frauen ist dies nun ein sehr wichtiger Schritt zu mehr Unabhängigkeit. 80% der von der Novelle Betroffenen werden nämlich Frauen sein, die aufgrund des Partnereinkommens bisher zumindest um Teile ihrer Notstandshilfe gefallen sind. Dies zeigt einmal mehr, dass diese Regierung echte Frauenpolitik betreibt und sich nicht mit Genderwahn-Symbolpolitik zufrieden gibt.“

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.