Skip to main content
12. November 2008

Verlauf der Bahntrasse für die Zulaufstrecke zum BBT im Bezirk Kufstein

SCHRIFTLICHE ANFRAGE des Abgeordneten Mag. Anton Frisch an Landesrat DI Dr. Bernhard Tilg

Bis heute ist noch unbekannt, wo der genaue Verlauf der Bahntrasse für die Zulaufstrecke zum Brenner-Basis-Tunnel (BBT) im Bezirk Kufstein verläuft. Daher muss die Bevölkerung westlich von Kundl die derzeitige IST- Situation der Streckenführung so zur Kenntnis nehmen, obwohl ihr seinerzeit ein völlig anderes Projekt vorgestellt worden ist. Andererseits ist für die betroffene Bevölkerung des Bezirkes Kufstein entlang des Inntales ab Kundl ostwärts bis zur deutschen Grenzen noch völlig unklar, wo die weitere Trassierung verlaufen soll. Auch mehrere Diskussionsveranstaltungen seitens der ÖBB/BEG brachten keine Klarheit. Insbesondere will die betroffene Bevölkerung der Orte Wörgl, Angath, Langkampfen und Kufstein wissen, wo der genaue Streckenverlauf ist.

 

Aus diesem Sachverhalt ergeben sich folgende Fragen:

1.    Warum ist der genaue Verlauf der Strecke noch immer nicht bekannt?

2.    Wo verläuft diese Strecke auf Tiroler und auf bayrischem Boden zumindest bis auf Höhe der Ortschaft Erl?

3.    Wo verläuft diese Strecke unterirdisch, wo oberirdisch?

4.    Wo genau soll die Verknüpfung der Bestandstrecke mit der Neubaustrecke sein?

5.    Wie stellt man sich seitens der ÖBB/BBT den Lärmschutz auf der gesamten Strecke im Bezirk Kufstein vor?

6.    Wir soll der Lärmschutz auf den offenen Strecken funktionieren, insbesondere aber im Bereich des Verknüpfungspunktes?

7.    Was kostet die Strecke (nur der Bereich Kufstein Bezirk) inklusive aller Lärmschutzmaßnahmen dem Steuerzahler?

 

 

Innsbruck, am 5. November 2008

HIER GEHTS ZUR ANFRAGEBEANTWORTUNG!

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.