Skip to main content

Abwerzger & Gang: „Jegliche taugliche Maßnahme, um Wolfsrisse zu verhindern, werden wir unterstützen.“

Abwerzger & Gang: „Jegliche juristisch taugliche Maßnahme, um Wolfsrisse auf den Almen zu verhindern, werden wir unterstützen.“

Der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger bestätigt in einer Aussendung konkrete Gespräche zwischen der Landesregierung und der FPÖ bezüglich einem gemeinsamen Antrag in der Causa Wolfsrisse auf den heimischen Almen. „Nächste Woche werde ich diesbezüglich mit LH-Stv. und Jagdlandesrat ÖR Josef Geisler einen Gesprächstermin haben, in dessen Rahmen mir die Vorschläge der Regierung unterbreitet werden, sollten sich künftig Abschüsse mit Verordnung und ohne Beschwerderecht als juristisch tauglich erweisen, dann werden wir diesen Antrag als Mitantragsteller unterstützen“, erörtert Mag. Abwerzger, der daran erinnert, dass diese Vorgehensweise bereits Inhalt eines Antrages der FPÖ im Tiroler Landtag war.

 Für den FPÖ-Jagdsprecher im Tiroler Landtag, LAbg. Bgm. Andreas Gang, ist es höchste Zeit, dass Maßnahmen gesetzt werden. „Gerade die Tiroler Schafzüchter und Almbauern brauchen dringend Hilfe, denn die Schafzucht ist ihre Einkommensquelle, und es sind meist keine Großbauern, vom Einkommen muss die ganze bäuerliche Familie leben“, führt Gang näher aus, der festhält: „Das Tierleid welches vom Wolf verursacht wurde, wurde in den vergangenen Jahren von der Politik hingenommen, dies muss nun endlich beendet werden“, erörtert der FPÖ-Abgeordnete, der anfügt: „Wir müssen auf das Tierwohl der Schafe schauen, und es darf auch nicht das Einkommen der Bauern gefährdet werden, weiters darf man nicht vergessen, dass der Sommertourismus auch von der Almwirtschaft abhängt.“

Abschließend halten Mag. Abwerzger und Gang deutlich fest: „Jegliche taugliche Maßnahme, um Wolfsrisse auf den Tiroler Almen zu verhindern, werden wir unterstützen, das sind wir den heimischen Almbauern und der ländlichen Bevölkerung schuldig.“

© 2023 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.