Skip to main content
09. August 2019 | Innsbruck

Federspiel: „Die Grünen sind die Baummörder der ersten Stunde.“

Jüngste Rodungsaktion in der Reichenau wirft für FPÖ-Stadtparteiobmann einige Fragen auf.

Für Stadtparteiobmann und Stadtrat Rudi Federspiel sind die neuerlichen Baumfällungen in der Reichenau signifikant für den Zustand der Stadtpolitik: „Früher musste man die Grünen von den Bäumen holen, nun sind die Grünen Baummörder der ersten Stunde.“ Federspiel fordert Aufklärung: „Wenn sichtlich gesunde Bäume gefällt werden, dann muss man sich schon fragen, warum?“ Er erinnert in diesem Zusammenhang an die Rodungen der einstigen Kranebitter Allee: „Der damalige grüne Stadtrat Mag. Gerhard Fritz hat die Bevölkerung mit Informationen hinsichtlich des Zustandes der Bäume entlang der einstigen Allee getäuscht, wie uns Experten bestätigten.“ Weiters verweist er auf die Massenrodungen am Patscherkofel: „Gerade jene, die vom Klimanotstand reden, zerstören die letzten grünen Oasen.“ Abschließend kündigt der FPÖ-Politiker eine Anfrage im Gemeinderat zu den Rodungen in der Reichenau an.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.