Skip to main content

Federspiel: „Weltnichtrauchertag sollte auch Tag sauberes Innsbruck sein.“

Straßenverschmutzung durch weggeworfene Zigarettenstummel und Kaugummis muss verhindert werden.

Den heutigen Weltnichtrauchertag nimmt der Innsbrucker FPÖ-Stadtrat und FPÖ-Obmann, Rudi Federspiel, zum Anlass mehr Achtsamkeit einzufordern. „Der heutige Tag sollte zugleich auch Tag für ein sauberes Innsbruck sein, denn immer mehr unachtsam weggeworfene Zigarettenstummeln und auch Kaugummis bedecken die Innsbrucker Gehwege und Straßen“, stellt Federspiel fest, der darauf verweist, dass gerade weggeworfene Kaugummis, oder auch nicht ordnungsgemäß entsorgter Hundedreck, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Straßendienstes viel an Mehrarbeit bedeuten. „Jeder kann sich seine Zigarette, wenn er will, schmecken lassen, aber man darf sie nicht auf der Straße entsorgen, sondern, in den dafür errichteten Müllkörben entsorgen“, konkretisiert Federspiel, der sich mehr gegenseitige Rücksichtnahme wünscht. „Eine Tourismusstadt wie Innsbruck, muss ein sauberes Bild abgegeben, da ist jeder mitverantwortlich und jeder kann seinen Beitrag dazu leisten.“

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.