Skip to main content

Gamper: „Die Marke Tirol Milch wurde von der ÖVP massiv beschädigt.“

Tiroler FPÖ verweist auf die Langzeitdebatte bzgl. dem Milchpreis.

„Die Causa Tirol Milch ist keine ruhmreiche Geschichte“, hält FPÖ-Landwirtschaftssprecher im Tiroler Landtag, LAbg. Alexander Gamper, in einer Stellungnahme fest. Für Gamper, ist der neuerlicher Weggang von Großbauern, die nun nach Bayern die Milch verkaufen nur ein Indiz dafür, dass der damalige Verkauf der heimischen Traditionsmarke an die Berglandmilch ein großer Fehler war. „Hier wurde eine Marke beschädigt, die Folge war, dass Milchbauern ihre Produktion an lokale Kleinmolkereien oder nach Südtirol verkauften, und die Anzahl derer wird immer größer.“


Für Gamper ist nach wie vor der Milchpreis ein großes Thema: „Wer mehr zahlt, der bekommt auch die Ware, so ist es am freien Markt, dies hat die ÖVP damals übersehen, bzw. nicht bedacht, die leidtragenden sind vor allem die kleinen Milchbauern.“

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.