Skip to main content

Gamper: „Die ÖVP-Bauern wurden sprichwörtlich von Platter mundtot gemacht.“

Bezirk Kitzbühel ein ÖVP-Stiefkind, Landwirte bangen um die Zukunft.

„Die Zeichen stehen auf Stillstand, was die Angelegenheiten der Bauern im Bezirk Kitzbühel angehen, wenn sich die ÖVP genauso personell aufstellt, wie es den momentanen Anschein hat“, so Landwirtschaftssprecher im Tiroler Landtag der FPÖ LAbg. Alexander Gamper in seiner Aussendung zu den laufenden Berichterstattungen im Zeichen der kommenden Landtagswahl.

Gamper erinnert an die vielen und großen Herausforderungen der Landwirte in Tirol, „wenn es um die Bejagung von Problemwölfen, die Förderung heimischer Absatzmärkte oder entschlossenes Vorgehen gegen die Teuerungswelle geht.“

„Es wäre wichtig im Kampf gegen die grünen Wolfsromantiker an einem Strang zu ziehen, doch die ÖVP-Bauern und Bauernbundfunktionäre im Bezirk Kitzbühel wurden von LH Günther Platter sprichwörtlich mundtot gemacht, und die Almbauern, wurden und werden im Stich gelassen“, fasst Gamper abschließend die Problematik zusammen.

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.