Skip to main content
01. August 2020 | Landtag, Gesundheit

Haslwanter: „Streit zwischen Landessanitätsdirektion und den Amtsärzten ist weitere Baustelle von Landesrat Tilg!“

FPÖ-Gesundheitssprecher im Tiroler Landtag fordert Machtwort von LH Platter um die Versorgungssicherheit der Tiroler Bevölkerung zu garantieren.

„Streitbeilegung“ fordert der FPÖ-Gesundheitssprecher im Tiroler Landtag und Tiroler AK-Vorstand LAbg. Patrick Haslwanter hinsichtlich dem kolportierten Konflikt zwischen der Landessanitätsdirektion und den Tiroler Amtsärzten: „Die Überlastung der Amtsärzte durch die Corona-Pandemie hat Landessanitätsdirektor Katzgraber zu verantworten, der längst rücktrittsreif ist, seit dem katastrophalen Krisenmanagement zu Beginn der Pandemie in Tirol“, erläutert Haslwanter.

Für den FPÖ-Politiker trägt politisch ÖVP-Gesundheitslandesrat Tilg die Verantwortung: „Für das chaotische Agieren von Katzgraber trägt Tilg die politische Verantwortung, sowohl er als auch der überforderte Landessanitätsdirektor hätten schon längst zurücktreten müssen.“ Haslwanter fordert ein Machtwort von Landeshauptmann Platter: „Er muss nun die Versorgungssicherheit der Tiroler Bevölkerung garantieren.“

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.