Skip to main content

Hauser: „Kostenloses Covid-19 Testangebot muss in Osttirol rasch ausgebaut werden.“

FPÖ-Nationalrat verweist darauf, dass die einheimische Bevölkerung und auch der kommende Wintertourismus im Vordergrund stehen müssen.

FPÖ-Nationalrat Mag. Gerald Hauser fordert sofortige Ausweitung des Covid-19 Testangebotes in Osttirol: „Solange die Pandemieregelungen der Bundesregierung es vorschreiben, muss das Testangebot rasch ausgebaut werden“, hält Mag. Hauser fest, daher müssen vor allem die Tagespendler im Vordergrund stehen. „Ich kenne Fälle von Personen, die es nicht schaffen sich testen zu lassen, da einfach zu wenige Teststationen vorhanden sind, das ist eine Schikane für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer“, konkretisiert Hauser.


Der FPÖ-Nationalrat verweist darauf, dass die einheimische Bevölkerung im Vordergrund stehen muss. „Es geht nicht nur um die kommende Wintersaison, sondern ganz konkret für die arbeitende Bevölkerung“, ergänzt Mag. Hauser, der ein Beispiel nennt: „Ein Lehrling aus dem Virgental, der um 5:30 Uhr aufbrechen muss, damit er an seinem Ausbildungsort in Dölsach rechtzeitig ankommt, hat derzeit keine Möglichkeit sich – außerhalb der Arbeitszeit - zu testen, denn die Stationen sind nach Arbeitsende schon geschlossen, und am Morgen auch, so kann es einfach nichts sein“

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.