Skip to main content

Lassenberger: „Die Schließung des Innsbrucker Flughafen dürfte wohl nun endlich vom Tisch sein.“

FPÖ verweist auf geringes Interesse und geringe Beteiligung der Anti-Flughafen Petition.

„Die Schließung des Innsbrucker Flughafen dürfte wohl nun endlich vom Tisch sein,“ folgert Innsbrucker FPÖ-Vizebürgermeister, Markus Lassenberger, nachdem ja nur 69 Menschen die Petition unterschrieben haben. „Sogar die Innsbrucker Grünen, deren Chef, der Bürgermeister von Innsbruck Georg Willi meinte ja vor kurzem man könne den Flughafen schließen, sollten nun endlich verstanden haben, dass die Menschen nicht gegen den Flughafen sind, und dass dieser in Bälde wieder zur alten Frische aufblühen werde“, ergänzt Lassenberger.

„Wahrscheinlich weiß die Bevölkerung im Gegenteil zum grünen Bürgermeister, dass dieser als Regionalflughafen wichtig für die Wirtschaft und den Tourismus ist. Jetzt nachdem die Start- und Landebahn frisch saniert wird, werden vermutlich auch die Geräusche etwas gemindert“, schlussfolgert Lassenberger und hält abschließend fest: „Die Menschen reisen immer noch gerne mit dem Flieger, und viele müssen auch aus beruflicher Sicht darauf zurückgreifen. Einfach so zuzusperren, wäre verantwortungslos und eine enorme Gefahr für den Wirtschafts- und Tourismusstandort Tirol.“

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.