Skip to main content
17. Dezember 2021 | Innsbruck, Budget, Finanzen, Innenpolitik

Lassenberger: „Verhandlungs- und Kompromissbereitschaft und die Begegnung auf Augenhöhe führten zum Doppelbudget.“

FPÖ begrüßt klimafitte Bildungseinrichtungen, die Stärkung der Linie 6, Investitionen in die Sicherheit und 120 neue Dienstposten im Magistrat.

Innsbrucks FPÖ-Vizebürgermeister Markus Lassenberger ist erfreut darüber, dass das gestern von 3/4 und teils sogar von fast allen Gemeinderäten/innen beschlossene Doppelbudget auch die Handschrift der FPÖ trägt. „Wir haben gezeigt, dass es möglich ist mit uns gemeinsam konstruktiv im Sinne und zum Wohle der Innsbruckerinnen und Innsbrucker zu arbeiten auch wenn dass manche Fraktionen im Gemeinderat nicht wahrhaben wollten, bzw. wollen“, hält Lassenberger fest, der anfügt: „Verhandlungs- und Kompromissbereitschaft und die Begegnung auf Augenhöhe führten zum Doppelbudget.“


„So ist es eben gelungen wichtige Themen, wie die Sicherheit durch Sicherheitspoller in der Innenstadt bzw. weitere Sicherheitseinrichtungen, die Stärkung der Linie 6 und deren Weiche sowie den Recyclinghof West im Budget zu verankern. Der noch größere Wurf gelang aber durch die gemeinsame Einigung auf ein Budget, das die Bildungspolitik vor Beton gestellt wurde, die Sanierung von Bildungseinrichtungen hat nun wieder Priorität, vor einer Neugestaltung des Vorplatzes beim Haus der Musik am Rennweg“, listet Lassenberger auf.


Mit einem „Sondertopf“ von drei Millionen Euro für klimafitte Bildungseinrichtungen und 600.000 Euro für Luftfilteranlagen in Schulen wird den heutigen und zukünftigen Bedürfnissen sicherlich Rechnung getragen, zeigen sich alle Gemeinderäte der Fraktion FPÖ - Rudi Federspiel überzeugt. „Das städtische Personal wird in den nächsten Jahren um über 120 Dienstposten anwachsen und kann somit den Service für die Bevölkerung aufrechterhalten“, fügt Vizebürgermeister Lassenberger ergänzend an, der darauf verweist, dass die Zustimmung der restlichen Fraktionen zu diesem 2-jährigen finanziellen und personellen Weg das große Gemeinsame für die Zukunft unterstreicht.

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.