Skip to main content

Mag. Abwerzger: „Ein Großteil der Tiroler Touristiker erhoffen sich, dass ÖVP-LH Platter diese Agenden endlich abgibt, denn er hat weder Glaubwürdigkeit, noch Perspektiven.“

Der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann fordert wiederholt, dass es einen eigenen Tourismuslandesrat in Tirol braucht.

„Hilflos und auf Ausreden bedacht“, mit diesen Worten kommentiert der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann LAbg. Mag. Markus Abwerzger in einer ersten Aussendung das heutige Interview der Tiroler Tageszeitung mit ÖVP-Landeshauptmann Günther Platter: „Anscheinend hat er die Zeichen der Zeit nicht erkannt, anstatt sich bei der Bevölkerung für das Chaos-Management in der Corona-Pandemie in Tirol zu entschuldigen, sucht er permanent Ausreden“, konkretisiert Mag. Abwerzger. Für ihn hat die Landesregierung den Tourismus- und Wirtschaftsstandort nachhaltig auf längere Zeit ruiniert. „Wir stehen vor der größten Pleitenwelle und vor einer ungeahnten Anzahl von Arbeitslosen, da die ÖVP auf Bundesebene, und da hat Platter Mitverantwortung, eine Pandemie-Politik macht, die zerstörerisch ist, anstatt eine Politik der Vernunft zu machen.“

Der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann erinnert in diesem Zusammenhang an das Versagen der Bundes- und Landespolitik beim Schutz älterer und vulnerabler Personen: „In Tirol waren knapp 40 Prozent der Covid-Todesopfer Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen, es wurde im vergangenen Sommer nichts unternommen um diese Personen zu schützen, im Gegenteil, anstatt, dass diese Personengruppe geschützt worden wäre, wurden gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Tourismus getestet“, merkt Mag. Abwerzger weiters an. Er erinnert daran, dass der schwarze Pleiten-, Pech- und Chaos-Gesundheitslandesrat, Dr. Bernhard Tilg, immer noch im Amt ist: „Wenn es Platter ernst meinen würde, dann hätte er strikte personelle Änderungen in der Landesregierung gemacht, aber es ist das Gegenteil eingetreten, Platter hängt immer noch an den Agenden für den Tourismus, wobei ein Großteil der Touristiker und der Wirtschaftstreibenden sich erhoffen, dass Platter diese Agenden endlich abgibt, denn er hat keine Glaubwürdigkeit mehr, noch Perspektiven“, erläutert Mag. Abwerzger, der die Forderung aufstellt, „es braucht in den kommenden Jahren ein Mitglied der Landesregierung, welches nur für Tourismusagenden zuständig ist.“

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.