Skip to main content
28. September 2022 | Landtag, Reutte, Landtagswahl 2022, FPÖ, Wahlen

Walch erzielt Rekordwert bei Vorzugsstimmen

FPÖ Reutte schafft historisch bestes Landtagswahlergebnis

Die Landtagswahlen sind geschlagen und großer Wahlsieger sind die Freiheitlichen, auch im Bezirk Reutte. Nach dem Außerferner FPÖ-Rekordplus von +10,18% bei der Landtagswahl 2018 wurde nämlich am Sonntag das historisch beste Ergebnis bei Landtagswahlen im Bezirk Reutte mit 19,49% (+4,64%) erreicht.

Die FPÖ hat somit ihre Position als zweitstärkste Kraft im Bezirk ausgebaut und die SPÖ weit hinter sich gelassen sowie den Abstand zur dominanten ÖVP massiv verringern können. Sogar in der Marktgemeinde Reutte schaffte es die FPÖ sich Platz 2 zu sichern und die SPÖ zu überholen. Erstmals haben es die Außerferner Freiheitlichen auch geschafft, mit ihrem Bezirksergebnis über den Landesschnitt der Partei zu kommen.

Aber auch die ÖVP musste gegen die Freiheitlichen Federn lassen. Die stärksten blauen Zuwächse gab es in den VP-Hochburgen Kaisers (+20,94%), Hinterhornbach (+19,49%) und Musau (+12,97%). Besonders stark zeigte sich die FPÖ im Lechtal, wo Spitzenergebnisse erzielt wurden: Häselgehr (28,34%), Kaisers (28,26%), Bach (26,53%) und Weißenbach (26,35%). In 18 der 37 Außerferner Gemeinden schaffte die FPÖ ein Ergebnis von über 20 Prozentpunkten.

Auch der freiheitliche Wahlkreis-Spitzenkandidat Fabian Walch, BA MA aus Bach erzielte persönliche Erfolge. Er erhielt satte 1.482 Bezirks-Vorzugsstimmen, was 54,27 Prozent der Parteistimmen entspricht, womit er prozentual auf Augenhöhe mit der Spitzenkandidatin der Liste Mattle, Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann liegt.

Walch dazu: „Ich bin mit dem Ergebnis überglücklich. Das Vertrauen der Bürger zu uns wächst kontinuierlich. Was mich jedoch stört, ist die erste Stellungnahme von Klaus Schimana, der offenbar kein guter Verlierer ist. Die starken FPÖ-Ergebnisse in Reutte auf Abgehängte und Bildungsferne zu schieben, ist an Arroganz kaum zu überbieten. Mit dieser Einstellung jedenfalls wird die ÖVP auch bei der nächsten Wahl weiter Stimmen an uns Freiheitliche verlieren, da wir bei und mit den Menschen sind und nicht auf dem hohen Ross daherkommen.“

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.