Skip to main content

Wurm: „Bemühungen der FPÖ tragen endlich Früchte“

FPÖ fordert Generalamnestie unter Einschluss aller Beteiligten für die Süd-Tiroler Freiheitskämpfer

Das unmöglich Geglaubte ist endlich geglückt. Der Süd-Tiroler Freiheitskämpfer Heinrich Oberleiter wurde begnadigt und darf nach bald 60 Jahren im Exil nun endlich wieder in seine Heimat zurückkehren. Der freiheitliche Südtirol-Sprecher NAbg. Peter Wurm freut sich über diesen historischen Schritt und hofft, dass weitere Folgen werden.


Wurm sieht die freiheitlichen Bemühungen in dieser Sache nach langer Zeit endlich Früchte tragen. „Mit der Begnadigung Oberleiters wurde die Tür geöffnet, um auch den anderen Freiheitskämpfern endlich Gerechtigkeit zuteilwerden zu lassen. Italien muss nun erneut über seinen Schatten springen und die Generalamnestie unter Einschluss aller Beteiligten erlassen. Genau so, wie die Freiheitskämpfer dies bereits 1996 in ihrem Brief an den damaligen italienischen Staatspräsidenten Scalfaro gefordert hatten“, fordert Wurm.


Für Wurm und die FPÖ ist es längst überfällig, dass die Freiheitskämpfer und alle Beteiligte endlich wieder ihre Heimat, für deren Freiheit sie so viel geopfert haben, betreten dürfen.

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.